Ideenmarketing – Gudrun Richter

Zurück zur Übersicht

Entdeckung der Chocolaterie von Hubert Klodt



Gudrun Richter von IdeenMarketing und Hubert Klodt lernten sich vor gut einem Jahr auf einer Veranstaltung der IHK Münster Nordwestfalen im Grevener Ballenlager kennen.

Was sich daraus entwickelt hat, ist hoch interessant:

Zunächst trafen sich die beiden, Hubert Klodt und seine Frau Annemarie mit Gudrun Richter zur Verkostung des ganz besonderen Florentiners im Aiello Café & Macchine | An der Germania Brauerei 1 | 48159 Münster.

Co-Autorin Gudrun Richter

Bei einem weiteren Treffen in diesem Jahr in Lengerich überzeugte Gudrun Richter Hubert Klodt, am Ideenwettbewerb des Zentrum Ideenmanagements teilzunehmen. Ergebnis: Platz 1

Die Platzierungen im Einzelnen im Zentrum Ideenmanagement

Tenor: Diese Idee „traditionelles Handwerk“, mit Florentinern, die ohne Geschmacksverstärker oder Convenience-Zutaten auskommen, fand nicht nur im Voting des Ideenwettbewerbs den größten Zuspruch.

Außerdem: Das Interesse an seinen Florentinern ist so groß, dass er an einem zweiten Produkt „werkelt“.

Die Presse in Emsdetten berichtete in verschiedenen Ausgaben 19.4. und 27.4. und auch in der Rubrik „Der blaue Kleks für Kinder“ wie folgt:



Auch der nächste Ideenwettbewerb ist angestossen, lassen Sie sich die Chance für Ihre guten Ideen nicht entgehen:

http://www.tag-der-ideen.brainstorm-gmbh.de/ bzw. hier eine Info dazu:
Nach der HANNOVER MESSE und dem Ideenwettbewerb, ist vor der Messe und dem Ideenwettbewerb. Daher ist ab sofort das ZI-Ideenportal.de für die Ideen-Eingabe im Ideenwettbewerb Internationaler Tag der Idee 2015/2016 wieder freigegeben. Nutzen Sie die Chancen, und bringen Sie Ihre Ideen frühzeitig ins Gespräch, indem Sie bereits jetzt das ZI-Ideenportal.de als „SpielRaum“ und „EntwicklungsRaum“ nutzen, um in einen IdeenDialog mit anderen kreativen Ideenautoren zu kommen. „Ideen machen Zukunft“, seien Sie auch im Ideenwettbewerb 2015/2016 wieder dabei – http://www.ZI-IdeenPortal.de . Jede Idee zählt!

Warum dieser internationale Tag der Idee?

Viele Menschen haben gute Ideen – ob privat oder in Unternehmen, Verwaltungen oder Vereinen. Sie haben jedoch nicht immer die Möglichkeit, diese alleine umzusetzen.

Wir von ZI (Zentrum Ideenmanagement) möchten…

  • Menschen ermutigen, Themen, die sie bewegen, anzusprechen und öffentlich zu machen,
  • es Menschen ermöglichen, im Dialog mit anderen Ideen und Impulse zu diesen Themen gemeinsam zu entwickeln,
  • Menschen begeistern, die gemeinsam entwickelten Ideen umzusetzen.


Der Wettbewerb zum „Internationalen Tag der Idee 2016“ läuft.
Die Siegerehrung der Gewinner zu „Internationaler Tag der Idee 2016“ findet am 29. April 2016 (am letzten Tag der HANNOVER MESSE) statt. Jeder Teilnehmer erhält ein Dauerticket für die Hannovermesse.“

Was ist zu tun?
Ideen oder Aktionen/Initiativen entwickeln, die entweder etwas ganz Neues beinhalten oder Bestehendes verbessern.

Die Ideen müssen noch nicht vollständig realisiert, die Umsetzung aber vorbereitet sein

Warum dieser internationale Tag der Idee?
Menschen ermutigen, Themen, die sie bewegen, anzusprechen und öffentlich zu machen,
es Menschen ermöglichen, im Dialog mit anderen Ideen und Impulse zu diesen Themen gemeinsam zu entwickeln,
Menschen begeistern, die gemeinsam entwickelten Ideen umzusetzen.

Wieso?
Viele Menschen ob privat oder in Unternehmen, Verwaltungen, Vereinen haben gute Ideen.
Sie haben jedoch nicht immer die Möglichkeit, diese alleine umzusetzen.

Die Plattform www.ZI-IdeenPortal.de hilft, Fachwissen und Können zu kombinieren. Im Fokus steht das gemeinsame Diskutieren, Entwickeln, Bewerten und Umsetzen von Ideen, Aktionen, Patenten und Innovationen.

Wer kann mitmachen? jede/r
Alle können mitmachen: jeder, Jung oder Alt, MitarbeiterInnen oder Führungskräfte, KünstlerInnen, SchülerInnen, Auszubildende, StudentInnen, ErfinderInnen, WissenschaftlerInnen, Institutionen, Vereine, Verwaltungseinrichtungen, Betriebsgemeinschaften und Unternehmen.

Wie? Ideen einfach im frei zugänglichen Ideenportal eingeben: www.ZI-IdeenPortal.de Was Sie davon haben: Gemeinsam teilen Die Teilnehmer/-innen können sich untereinander austauschen und vernetzen, können Ideen und Realisierung zusammenbringen. Viele Menschen haben gute Ideen, jedoch nicht immer die Möglichkeit, diese alleine umzusetzen. Die Plattform hilft, Fachwissen und Können zu kombinieren. Im Fokus steht das gemeinsame Diskutieren, Entwickeln, Bewerten und umsetzen von Ideen, Aktionen, Patenten und Innovationen.

Was Sie noch davon haben:

  • Sie können gewinnen
    auf dem Siegertreppchen stehen,
  • einen Preis entgegen nehmen
  • sich feiern lassen
  • Sie können andere Tüftler, Querdenker oder Ideengeber kennenlernen
  • Sie können Dinge bewegen
  • Sie können Dinge ändern, die Sie schon immer gestört haben
  • Sie erhalten vielleicht einen Marktzugang oder können Ihre Idee vermarkten
  • Sie verbessern die Welt ein Stückchen oder ein großes Stück
  • Sie werden bekannt
  • Ideen, Verbesserungen können die Basis von Innovationen sein
  • Innovationen sind ohne Ideen nicht möglich


Initiatoren: Eine Aktion aus der Initiative „Ideen machen Zukunft“ mit dem Zentrum Ideenmanagement (ZI) (sowie dem Expertenkreis Öffentlichkeitsarbeit im ZI, und dem Arbeitskreis Ideenmanagement Metropolregion Ruhr), www.Zentrum-Ideenmanagement.de

Portrait Zentrum Ideenmanagement (ZI)

Das Zentrum Ideenmanagement (ZI) ist die Interessengemeinschaft der Ideenmanager und Ideenmanagerinnen – national und international. Es versteht sich als Plattform und Netzwerk zur Förderung und Verbreitung des Ideen- und Innovationsmanagements.
Christiane Kersting, Geschäftsführerin des Deutschen Instituts für Ideen- und Innovationsmanagement, ist in Personalunion auch Geschäftsführerin des Zentrums Ideenmanagement

Neueste Beiträge

Zum Archiv